Entschleunigung Hoch3

Start  › Magische Momente › Johanna Frank › Themen-Archiv › Frühlingsgedicht

Vom Warten auf den Frühling

Mit einem Frühlingsgedicht verkürzt Johanna diese Woche unser Warten auf den Frühling.

Meine magischen Momente: Was soll ich sagen?

Ich sitze an meinem Schreibtisch und friere ohne Ende obwohl die Heizung auf 21 Grad eingestellt ist. Ich friere, weil ich nach draußen schaue in ein graues Firmament und der Wind, der an den immer noch kahlen Äste zerrt, trägt auch nicht zu wärmenden Gedanken bei. So überlege ich mir, wie ich mich trotz des nicht enden wollenden Winters mit offenem Herzen auf das Wochenende einstimmen kann. Da fällt mir ein, dass ich mir als Kind ein ruhiges Plätzchen gesucht und mich in eine warme Decke eingewickelt habe, das Radio auf leise Musik eingestellt in ein kleines Gedichtbändchen vertieft, konnte ich der Kälte und meinen aufkommenden Unmut entrinnen. Diese Erinnerung - ein magischer Moment  - der mir unmittelbar ein Lächeln ins Gesicht zaubert und meine Laune ansteigen lässt.

Nun weiß ich, was ich gleich tun werde aber nicht ohne all meinen treuen Leserinnen und Lesern mit einem weiteren Frühlingsgedicht die Zeit zu versüßen und anzuregen, sich in „kalten“ Momenten an die „warmen“ Momente im Leben zu erinnern. Ich lade Euch auf einem kleinen Spaziergang zum Träumen ein:

  • Pracht des Frühlings

    Siehst du die tausendfach blühenden Bäume
    in leuchtenden Farben und herrlicher Pracht.
    Streck’ dich im Grase aus, ruhe und träume
    ein Lüftchen umhaucht dich behutsam und sacht.

    Spürst du das alles umflutende Gleißen
    wo’s golden durch’s säuselnde Blätterdach fällt.
    Hörst du das Trillern vielfältiger Weisen
    dort hoch in den Zweigen, dem grünen Gezelt.

    Trinke mit vollen begierigen Zügen
    den Odem des Frühlings und labe die Brust.
    Hier in der Ruhe, auf weltfernen Flügeln
    Erst wird dir die Größe der Schöpfung bewusst.

    (von Fritz Zimmermann, meinem Vater)

Vielleicht konnte ich mit diesem „Ausflug“ einen kleinen magischen Wohlfühl-Moment des Träumens verschaffen. Entspannt Euch und tut Euch Gutes
herzlichst bis nächste Woche Eure Johanna.

© Johanna Frank - Mehr zu anregenden Alltags-Themen bei www.posiTV.de