Entschleunigung Hoch3

Start  › Magische Momente › Johanna Frank › Themen-Archiv › Chancen

Chancen nutzen

No risk, no fun ...

Meine magischen Momente: Chancen nutzen

Wenn ich sie nicht nutze, nutzt sie vielleicht ein anderer – meine Chance.

Wie heißt es in einem Sprichwort: Das Glück beim Schopfe packen... Für mich heißt das ganz einfach: Meine Chancen sehen und nutzen. Einfach ist das natürlich nicht immer, aber alleine die Tatsache, sie überhaupt zu sehen, die Chancen, das ist schon ein richtiger magischer Moment für mich.  

Was sind denn eigentlich Chancen? Da gibt es Chancen im Spiel mit den jeweiligen Erklärungen zur Wahrscheinlichkeit, die dann doch keiner wahrhaben will. Sonst würden nicht so viele Menschen ihr Glück im Spiel suchen, denn die Chance besteht doch immer, oder? Da wären dann noch die Chancen in der Gesellschaft im Sinne von Chancengleichheit. Ist sie in allen Bereichen wirklich gegeben? Aber auch die Chancen als Möglichkeit für Veränderung – persönlich für mich oder gemeinsam mit anderen, indem Probleme erkannt  und angepackt werden. So will ich Chancen als erkannte Möglichkeit betrachten, um  tatsächlich zu handeln. Gerade und insbesondere in Krisenzeiten.

Krisen sind Chancen. Haben wir doch alle schon häufig gehört. Und es ist wirklich so. Oft allerdings erst im Nachhinein so richtig erkennbar. Wenn ich jetzt meine Situationen betrachte, in denen es mir gelungen ist, eine Chance wirklich zu nutzen, dann fühle ich mich richtig wohl. Wohl fühlen im Bewusstsein, dass Chancen wahre Lebensgeschenke sind und dass ich sehr wachsam nach diesen Geschenken Ausschau halte, Ausschau halten darf. Für mich ganz alleine aber auch gemeinsam mit anderen. Ist das nicht ein wunderschönes WOHLGEFÜHL? Krisen als Chancen, wie wahr. So versinke ich nicht  im „Jammertal“, sondern sehe in diesen Veränderungsprozessen vor allen Dingen auch die Chancen. Denn, wenn ich sie nicht nutze, nutzt sie bestimmt ein anderer.

Wie sagt Seneca (Philosoph 4 v. Chr. – 65 n. Chr.):
„Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer.“

Herzlichst Ihre Johanna Frank

© Johanna Frank - Mehr zu anregenden „Alltags“Themen bei www.posiTV.de