Entschleunigung Hoch3

Start  › Magische Momente › Auszeit

Auszeit im Alltag

Luxus? Warum sollte ich mir nicht regelmäßig den Luxus erlauben mit einer Auszeit im Alltag, mir meine ganz persönlichen magischen Momente selbst zu schaffen?

So sind ganz besondere Momente für mich, mir meine täglichen kleinen AusZeiten zu erlauben. Eine Zeit, in der ich das tue, was mir so richtig gut tut, was mich erfreut und glücklich macht.

  • "... Diese Uhren sind nur eine höchst unvollkommene Nachbildung von etwas, das jeder Mensch in seiner Brust hat. Denn so wie ihr Augen habt, um das Licht zu sehen, und Ohren, um Klänge zu hören, so habt ihr ein Herz, um damit die Zeit wahrzunehmen. Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für den Tauben ..."

Dieser herrlich anregende Text ist aus Michael Endes Buch „Momo“. Einer Geschichte über ein Mädchen, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbringt. Hier wieder einmal reinzuschauen, dafür lohnt sich eine kleine Auszeit. Ehrlich!

Wenn ich „AusZeit“ im Internet eingebe, dann finde ich dort ca, 1,4 Mill. Einträge. Ein Hinweis auf eine weit verbreitete Sehnsucht? Dem Wunsch nach einer Auszeit - vielleicht für ein paar Minuten täglich? Möchten wirklich so viele Menschen der Zeit ent-fliehen – wenigstens zeitweise?

Impuls und Mut zu einem Experiment? Dann lass mich mal folgendes ausprobieren:
Ist es mir möglich, einen Tag ohne Zeit zu gestalten? Wie würde dann ein Tag aussehen an dem ich „aus der Zeit heraus trete“? Mir meine AusZeit nehme?  Z.B. einen ganzen Tag, ohne Zeitmesser, absolut ohne Vorgaben und ohne Vorhaben? Was mache ich wann, wo und wie? Habe ich auch „zeitlos“ „verschiedenartige Gemütszustände“? Was ist „ohne Zeit“ anders als „mit Zeit“? Woran liegt dies? Was hat mir dieses Experiment gezeigt und wie kann ich von dieser Erkenntnis zukünftig profitieren? Ein mutiger Vorschlag? Ich meine nicht. Einfach ausprobieren, denn es ist spannend, was ich hier über mich ent-decken kann.

Zum Schluss noch einmal zurück zu Michael Endes „Momo“. Dort sagt Meister Hora zu Momo:

  • " ... Was die Menschen mit ihrer Zeit machen, darüber müssen sie selbst bestimmen. Sie müssen sie auch selbst verteidigen ..."

Meine AusZeit? Heute? Ist das ein Versuch wert?

Bis nächste Woche mit weiteren kleinen magischen Momenten.

© Johanna Frank - Mehr zu anregenden „Alltags“Themen bei www.posiTV.de